top of page

Newroz pîroz be!

Gestern, am 21. März, begann Newroz. Insbesondere für den Freiheitskampf der Kurden, aber auch für viele weitere Völker weltweit, steht das Fest in der Tradition des Widerstandes, der Freiheit und der Zärtlichkeit der Völker. Newroz spiegelt eine Haltung des Widerstandes der Unterdrückten gegen die Unterdrücker wieder. Von den freien Bergen Kurdistans über Rojava, von Frankfurt bis Zürich kamen und kommen all jene zusammen, die Schulter an Schulter gegen den Faschismus und für die Freiheit aller Unterdrückten kämpfen.

An dieser Stelle möchten wir den vier Gefallenen von Cindrês (Afrin) gedenken, die gestern während einer Newroz-Feier von Dschihadisten ermordet wurden. Şehîd namirin! Seit der Ermordung kommt es in der Region zu kämpferischen Protesten. Afrin war 2018 vom faschistischen türkischen Staat angegriffen und besetzt worden. 300'000 Menschen wurden vertrieben und die islamistischen Banden des türkischen Staates sind zurückgekehrt und unterdrücken die Bevölkerung. Die Reaktion der Menschen vor Ort zeigt aber einmal mehr den Charakter von Newroz. Jahrelanger Unterdrückung und Verfolgung zum Trotz leisten die Menschen Widerstand und beginnen das neue Jahr im Kampf!

In diesem Sinne wünschen wir allen Freund_innen und Genoss_innen weltweit ein kämpferisches Fest - Auf das wir weiterhin Schulter an Schulter gegen den Faschismus und für eine Welt frei von Unterdrückung und Ausbeutung kämpfen!


Von Zürich über Rojava bis Qendîl - Newroz pîroz be!

Hoch die Internationale Solidarität!



50 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page