top of page

Smash Wef! - Vorfeld



Als Vorfeld für die diesjährige Demonstration gegen das World Economic Forum in Davos, haben wir der AXA in Zürich einen Besuch abgestattet und eine Botschaft hinterlassen. Die AXA, ein wichtiger Vertreter am WEF, steht beispielhaft für das Kapital, das global profitiert und mitmischt. Die AXA tätigt große Investitionen in die türkische Armee und ist somit direkter Unterstützer des türkischen Faschismus. In Israel sind sie in Rüstungskonzernen und Banken involviert, die die Siedlerpolitik stützen, was sie auch dort zum Finanzier und direkten Profiteuren macht. Am WEF wollen sie zeigen, dass sie am Tisch sitzen, wenn es darum geht, Lösungen zu suchen, jedoch sind sie diejenigen, die mit zerstören und morden. Das zeigt auf, dass auch Unternehmen in der Schweiz überall bei Krieg und Krise profitieren und mitverantwortlich sind. Dazu gehören auch ABB, RUAG, Siemens und Rheinmetall und viele mehr, die sich bei uns im ruhigen Hinterland geschützt fühlen. Es ist wichtig, Kriegsprofiteure hier anzugreifen, da wir ihnen genau dies nicht bieten wollen.

ALLE AN DIE DEMO! Dienstag 16. Januar, 19:30 Helvetiaplatz/ Ni-Una-Menos-Platz Zürich

Wir schlagen zurück!

Hoch die internationale Solidarität!

Hinter Krieg und Krise steht das Kapital, bekämpfen wir es hier und überall!

85 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

FIGHT WEF!

Comments


bottom of page