Suche

8.MÄRZ DEMO ZUM INTERNATIONALEN FRAUENKAMPFTAG

Wir haben uns heute am 8. März, internationaler Frauenkampftag selbstbestimmt, laut und kämpferisch die Strasse genommen. Mit über 300 Frauen, Lesben, Inter, Trans, Nonbainary und Agender Personen haben wir heute Abend unter anderem auf den Bulleneinsatz vom Samstag geantwortet und gezeigt, dass die Strassen uns gehören. Auch heute versuchten sie uns einzuschüchtern, doch dies haben wir uns nicht gefallen lassen. Wir sind wütend, noch immer tagtäglich gegen die herrschenden patriarchalen Strukturen ankämpfen zu müssen.



Momente wie heute, oder am vergangen Wochenende, wo wir gemeinsam unsere Wut auf die Strassen tragen und Schulter an Schulter gegen solche strukturelle Ausbeutung und Unterdrückung ankämpfen, stärken unsere Bewegung nicht nur gegen aussen sondern auch gegen innen! Unser Kampf verbindet uns weltweit mit allen Frauen und FLINTA-Personen. Wir waren viele, wir werden mehr und wir kommen wieder!

***ZÄME HEBE, ZÄME STAH, KAPITAL UND PATRIARCHAT ZERSCHLAH*** #meitlilegeddhändscheah#mitderjzan8märz


WIR ALLE SIND GEBOREN AM 17. NOVEMBER!


Hoch die Internationale Solidarität! Transpiaktion an der Demo am 8. März in Zürich, internationaler Frauenkampftag.

Seit dem 8. Januar ist Dimitris Koufontinas im Hungerstreik, er kämpft gegen die Verschlechterung seiner Haftbedingungen. Der Angriff gegen ihn entspringt der Rachsucht der griechischen Bourgeoisie, denn Dimitris ist Militanter des 17. November, eine kämpfende Organisation, die die Herrschenden in Griechenland das Fürchten lehrte. Wir stehen Schulter an Schulter mit Dimitris und all jenen, die in den vergangenen Tagen und Wochen seine Forderungen unterstützt und bekräftigt haben, egal wo, egal wie. Kraft und Erfolg für Dimitris Koufontinas! Für die sofortige Erfüllung seiner Forderungen!

Wir sind nicht alle, es fehlen die Gefangenen!

#koufontinas_hungerstrike

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen